Richtlinien zur Benutzung von Cookies
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von dritten um ein einfacheres Navigieren und einen besseren Service zu ermöglichen. Sollten Sie weiter auf unseren Seiten surfen verstehen wir dies als Einverständniserklärung mit unseren Richtlinien zur Benutzung von Cookies
akzeptieren
«Marken

Rab

Rab – Die Bezwinger der Berge


In den 70ern kommt es zu einer stillen Revolution in dem britischen Peak District.

In einer Gegend geplagt von ständigen Streiks, Arbeitslosigkeit und schlechten Arbeitsbedingungen, suchen junge Briten aus dem industiellen Kernland eine Ausflucht aus dem tristen Alltag. Diese finden sie bei Klettertouren in der nahegelegenen Berglandschaft Peak District.

Bald wird die Gegend zum Mekka des Kletterns und bringt eine der größten britischen Klettergenerationen hervor. Hierher, zieht 1980 der in Glasogow geborene und aufgewachsene Rab Carrington, ein schottischer Bergsteiger, dessen Leidenschaft für das Klettern ihn schon auf die höchsten Gipfel der Welt von Patagonien über die Alpen bis ins Himalaya gebracht hat. Angesichts der wachsenden Begeisterung für das Bergsteigen in Sheffield und anderen Orten des Peak District, glaubt Carrington es sei an der Zeit sich endlich einen alten Traum zu erfüllen – hochwertige, langlebige Bekleidung und Ausrüstung für Bergsteiger herzustellen.

Das war 1981, das Geburtsjahr der Firma Rab.

Für Rab Carrington war das ein langer Weg. Geboren 1947, begann seine Karriere in der Kletterelite in den späten 60er Jahren. In den 70ern klettert er am Yosemite, dann in Patagonien und schließlich ersteigt er unter anderem den Gipfel Jannu (7,710m) im Himalaya.

Eine Episode während dieser Abenteuer ist wegweisend für seine Zukunft.

1973 auf dem Weg nach Patagonien bleibt Carrington ohne Ausrüstung als Folge eines Streiks der Hafenarbeiter im heimischen Großbritannien. Er sieht sich gezwungen in Buenos Aires zu verharren, wo er sich irgendwie seinen Unterhalt verdienen muss. Sein Freund Hector Vieytes stellt ihn in seiner Werkstatt ein und weiht ihn in die Geheimnisse ein, die Jahre später helfen würden, den Schlafsack neu zu erfinden.

1980 zurück im Peak District, setzt er diese Erfahrungen zum ersten Mal in die Praxis um. Jeder Schlafsack wurde von Hand genäht, jedes Modell gründlich und unter härtesten Bedingungen von Carrington selbst oder einem seiner Bergsteigerfreunde getestet.

Entwicklung

Dank der außergewöhnlichen Qualität der Produkte wuchs die Marke schnell, vor allem durch Ihre Beliebtheit bei ortsansässigen Kletterern und Bergsteigern. 1980 hatte Carrington angefangen, die Schlafsäcke selbst in seiner Dachkammer zu nähen, 1981 eröffnete er eine kleine Fabrik. Die Erzeugnisse von damals waren qualitativ so hochwertig, dass man sie auch heute noch in Gebrauch sieht, wie zum Beispiel die Anders Jacke.

Fast 40 Jahre später gilt die Marke Rab, auch nachdem sich Carrington aus dem Geschäft zurückgezogen hat, in der Bergsteigerwelt als eine der technisch versiertesten Outdoor-Marken. Bei Rab setzt man weiterhin auf eine qualitativ hochwertige Herstellung und innovative Neuerungen, wie zum Beispiel das Vapor-rise Programm, entwickelt in Zusammenarbeit mit Pertex.

Rab bietet eine großes Sortiment an hochwertigen Daunen- und Kunstfaserjacken, atmungsaktiver und wasserdichter Bekleigung, Schlafsäcken und Zelten. Rab sind immer noch die Besten wenn es sich um Schlafsäcke und isolierende Jacken handelt und sie sind stolz darauf, „keine unnötige sondern ehrliche, widerstandfähige Ausrüstung“ zu schaffen. Ausrüstung die man lieber repariert als zu ersetzen. Hergestellt von Bergsteigern für Bergsteiger.

Brauchen Sie Hilfe?


Wählen Sie (+4930) 21782226 (Sprechzeiten von Montag bis Donnerstag 9 Uhr bis 18 Uhr, Freitags 9 Uhr bis 15 Uhr)

icon Laden Sie unsere App herunter

  • icon
  • icon
  • Facebook
  • Instagram
© 1995-2019 Barrabes Esquí Montaña S.L.U.