Verwendung von Cookies
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von dritten um ein einfacheres Navigieren und einen besseren Service zu ermöglichen. Sollten Sie weiter auf unseren Seiten surfen verstehen wir dies als Einverständniserklärung mit unseren Richtlinien zur Benutzung von Cookies
«Titelblatt
«Tipps
Le 26 Octobre 2018

Wahl einer ersten Schicht

Für Redacción Barrabes - 0
Was ist eine erste Schicht, welche Funktion besitzt sie, und welche Faktoren sollten bei der Wahl beachtet werden

Die Basisschicht gehört zur Grundausstattung in den winterlichen Bergen... und auch in den anderen 3 Jahreszeiten
FEUCHTIGKEITSMANAGEMENT
Das Schichtenprinzip, das der Regulierung der Körpertemperatur dient, ist extrem wichtig. Die Mission der ersten Schicht oder der Unterziehschicht ist es, die Feuchtigkeit, d. h. den vom Körper bei Anstrengung produzierten Schweiß schnell nach außen abzugeben. Wenn Sie in den Bergen wandern oder Sport treiben, erhitzt sich der Körper und gerät ins Schwitzen. Der Schweiß absorbiert die Hitze und verdampft, womit der Körper abgekühlt wird. Dieses natürliche Kühlsystem funktioniert bei normalen oder hohen Temperaturen sehr gut. Bei extremer Kälte oder bei mehrstündigen Aktivitäten, bei denen sich intensive körperliche Betätigung mit Ruhepausen abwechseln, kann dies ein Problem bedeuten. Wenn sich zu viel Schweiß in der Kleidung angesammelt hat, kann die Hitze nicht mehr nach aussen abgegeben werden Dies kann einen drastischen Abfall der Körpertemperatur in den Ruhephasen bewirken und kann im Extremfall zu Hypothermie führen, was gefährlich werden kann.

Und gerade hier kommt die erste Schicht zum Einsatz. Die Funktion der Unterziehschicht besteht darin, den Schweiß von der Haut abzutransportieren, um den Körper trocken und warm zu halten. Für diesen Zweck ist aber nicht jede Kleidung geeignet. Die Kleidung muss aus speziellem Stoff gefertigt sein.

LIFA-Gewebe von Helly Hansen. Weiterentwicklung des Originals von 1970, vollkommen hydrophob
MATERIALIEN
Bei der Wahl der Unterziehschicht bestehen in Bezug auf die auszuwählenden Materialien verschiedene Optionen, die jeweils über Vor- und Nachteile verfügen. Je nach Bedürfnissen und Art der angestrebten Aktivität sind bestimmte Materialien geeigneter als andere.

Baumwolle

Bei langanhaltenden Aktivitäten im Freien oder bei Kälte sollten Sie auf Baumwoll-Kleidung verzichten. Baumwolle ist das schlechteste Material für die Unterziehschicht. Das Problem von Baumwolle ist, dass es sich um ein hydrophiles Gewebe handelt. Auf Griechisch bedeutet „hydro” (Wasser) und „philo” (Freund). Demnach nehmen hydrophile Gewebe Feuchtigkeit gernauf und trocknen nur langsam. Aus diesem Grunde kann Kleidung aus hydrophilem Gewebe durch den Schweiß feucht oder sogar nass werden. Das Gewebe nimmt mehr und mehr Hitze von Körper auf, wodurch es unmöglich ist, eine geeignete Temperatur aufrecht zu erhalten. Das Risiko für Unterkühlungen erhöht sich und sehr schwerwiegende Probleme können die Folge sein. Der Volksmund sagt: „Cotton kills” - „Baumwolle tötet.” Und im Gebirge trifft dies zu.

Für eine geeignete Unterziehschicht stehen verschiedene nachstehend aufgeführte hydrophobe Gewebe zur Auswahl. Hydrophobe Gewebe funktionieren genau anders herum wie hydrophile Gewebe: sie nehmen nur minimalst Wasser auf und trocknen sehr schnell. Dank dieser Eigenschaften können sie die Feuchtigkeit effektiv nach außen vom Körper weg abtransportieren, um Sie so trocken (und so warm) wie möglich zu halten.

Synthetische Textilien

Die Auswahl der in den 1970er Jahren eingeführten synthetischen Textilien ist heutzutage groß. So gibt es z. B. Polyester, Nylon, Elasthan, Polyamid und Polypropylen. Sämtliche Stoffe verfügen über unterschiedliche Eigenschaften sowie Vor- und Nachteile. Im Allgemeinen sind sie sehr elastisch, erhalten ihre Form und liegen sehr eng am Körper an. Synthetische Textilien transportieren Schweiß und Feuchtigkeit am besten ab und sind extrem widerstandsfähig und langlebig.

Odlo Suw Top Performance Light LS W
Nachteilig ist bei synthetischen Textilien, dass sie mehr Bakterien aufnehmen, die schlechten Geruch erzeugen und können aufgrund der Geruchserzeugung bei mehrtägigen Wanderungen unangenehm werden, wenn keine Möglichkeit zum Waschen besteht. Das Tragegefühl ist zudem nicht ganz so angenehm wie bei natürlichen Stoffen und kann leichter an empfindlichen Stellen der Haut zu Irritationen führen. Diese Kombination macht synthetische Textilien perfekt für sehr intensive und kurze sportliche Aktivitäten, bei denen die Schweißabsorption bedeutender ist als der Tragekomfort dieser Stoffe bei einer mehrtägigen Wanderung.

Unsere Auswahl an synthetischen ersten Schichten

Merino-Wolle

Auch Merino-Wolle eignet sich hervorragend als Unterziehkleidung. Ganz im Trend hin zu Natürlich- und Nachhaltigkeit konnte sich Merinowolle gegenüber synthetischen Textilien seit seiner Markteinführung in den 1990er Jahren immer mehr durchsetzen. Im Gegensatz zur traditionellen Wolle aus groben, rauen und schweren Fasern, die auf der Haut jucken, verfügt die Merinowolle über sehr feine und flexible Fasern zwischen 13 und 25 Mikron. Das heißt, dass diese Fasern dreimal so fein wie ein Menschenhaar oder halb so dünn wie traditionellen Wollfasern sind. Diese dünnen, feinen Fasern werden zu Stoffen gewebt, die ein viel besseres Tragegefühl und Qualitäten bieten, die Merinowolle als erste Unterziehschicht sehr interessant machen.

Flocke der Merinowolle, die von Icebreaker verwendet wird. Die Fäden sind nahezu mikroskopisch klein.
Da es sich um eine natürliche Faser handelt, besitzt Merinowolle gegenüber synthetischen Stoffen viele Vorteile. Merinowolle ist atmungsaktiv und hält warm, was besonders bei Kälte optimal ist. Interessanterweise tragen seine Eigenschaften dazu bei, dass dieser Stoff für Wärme ebenfalls gut geeignet ist und dem Körper dabei hilft, sich abzukühlen. Merinowolle verfügt über eine natürliche, hohe Resistenz gegen Bakterien und somit gegen schlechte Gerüche. Merinowolle ist ein nachwachsendes, nachhaltiges Naturmaterial, wohingegen synthetische Textilien letztendlich auf Erdölbasis hergestellt werden.

Zu den Nachteilen gehören, dass Merinowolle zwar den Schweiß abtransportiert, aber nicht so effektiv wie synthetische Textilien. Zudem ist Merinowolle nicht so widerstandsfähig und langlebig wie synthetische Textilien (insbesondere im Hinblick auf seinen normalerweise teureren Preis) und nutzt sich schneller ab. Da es sich um ein Naturgewebe handelt, kann es von Milben und Motten befallen werden.

Devold Hiking M Boxer
Aus diesem Grunde eignet sich Merinowolle für weniger intensive, längere Wanderungen (von mehreren Tagen, ohne Waschmöglichkeit) und bei mehr Kälte.

Marken wie Devold und Odlo aus Norwegen, Patagonia aus den USA oder Icebreaker aus Neuseeland sind führende Marken im Bereich hochwertiger Kleidung aus Merinowolle.

Detailansicht der Merinowollflocke
Unsere Auswahl an ersten Schichten aus Merinowolle

Hybridgewebe

Hybridgewebe sind Gewebemischungen, die sich aus verschiedenen Anteilen Naturfasern, wie Merinowolle, und synthetischen Fasern zusammensetzen. Durch die Mischung von verschiedenen Geweben wird versucht, die Vorteile der unterschiedlichen Gewebe auszunutzen und die Nachteile auszumerzen, wie z. B. Tragekomfort, Wärme und antibakterielle Eigenschaften von Merinowolle in Verbindung mit der besseren Trockungskapazität und Langlebigkeit synthetischer Textilien. Auf dem Markt befinden sich eine Vielzahl von Mischfasern, die sich aus unterschiedlichen Anteilen natürlicher und synthetischer Fasern zusammensetzen.

ENGE PASSFORM

Beim Kauf von Unterziehkleidung kommt der Größe und Passform des Kleidungsstücks eine wichtige Rolle zu. Unterziehkleidung, damit sie den Schweiß optimal vom Körper abtransportieren kann, muss überall eng, jedoch nicht zu eng am Körper anliegen. Das Design von hochwertiger Unterziehkleidung sowie Position und Verarbeitung der Nähte vermeiden, dass das Gewebe auf der Haut reibt, obwohl die Stoffe sehr eng am Körper anliegen.

Flache Naht im Schulter- und Achselbereich
DICKE
Ein weiterer Faktor, der berücksichtigt werden sollte, ist die Dicke des jeweiligen Kleidungsstücks. Unterziehschichten sind normalerweise in unterschiedlicher Dicke erhältlich: dünn, mittel und dick. Wählen Sie die Dicke des Gewebes im Hinblick auf die klimatischen Bedingungen und die Intensität der geplanten Aktivitäten aus. Denken Sie daran, dass Unterziehschichten in erster Linie nicht für Wärme sorgen , sondern den Schweiß abtransportieren sollten. Sollten Sie sich sehr intensiv sportlich bei großer Kälte betätigen wollen, sollten Sie eine dünnere Schicht tragen als bei weniger schweißtreibenden Aktivitäten und höheren Temperaturen. Auf der anderen Seite ist dünnere Unterziehkleidung weniger widerstandsfähig und langlebig als dickere Schichten.

FUNKTIONIELLE UNTERZIEHKLEIDUNG VON BARRABES
Jetzt, wo Sie sich mit dem Konzept der ersten Schicht/Unterziehschicht vertraut gemacht haben, den Einsatzzweck erkannt und die verschiedenen Alternativen an Materialien kennengelernt haben, können Sie sich die verschiedenen verfügbaren Modelle bei Barrabes ansehenund die beste Option für sich aussuchen. Denken Sie daran: Die ersten Schichten sind Innenschichten, also Unterziehkleidung. Derartige Kleidungsstücke wurden nicht dazu geschaffen, sie außen zu tragen und sollten unter keinen Umständen direkt mit dem Rucksack in Kontakt kommen, da dieser das Gewebe zu schnell auf- bzw. abscheuert. Es handelt sich um delikate Stoffe, die auf direkten Kontakt mit der Haut ausgerichtet sind. Die Aufschürfungen, die wir uns im Gebirge zuziehen können und die Abreibungen, die durch einen Rucksack entstehen können, verkürzen die Lebensdauer dieser Kleidungsstücke enorm. Aus diesem Grunde sollten Sie sicherstellen, dass Sie diese ordnungsgemäß tragen.

Um weitere Informationen über Unterziehkleidung zu erfahren, setzen Sie sich bitte mit dem Kundenservice von Barrabes in Verbindung oder stöbern Sie in unserem Online-Geschäft:

Unterziehkleidung für Männer

KAUFEN

Unterziehkleidung für Frauen

KAUFEN
Tags:
barrabes Funktionskleidung

Kommentare

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, bitte bei Barrabes.de anmelden. Bitte hier klicken, um sich anzumelden.
Für diesen Artikel liegen keine Bewertungen vor.

Newsletter abonnieren & sparen
OK
Folge uns
© 1995-2018 Barrabes Esquí Montaña S.L.U. Alle Rechte Vorbehalten. (O)