Verwendung von Cookies
Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von dritten um ein einfacheres Navigieren und einen besseren Service zu ermöglichen. Sollten Sie weiter auf unseren Seiten surfen verstehen wir dies als Einverständniserklärung mit unseren Richtlinien zur Benutzung von Cookies
«Titelblatt
«Nachrichten
Le 22 Juin 2016

François D'Haene bricht den Rekord auf Korsika’s GR20 Trail

Für Redacción Barrabes - 0
François D'Haene läuft die 180km und 13.000m Höhenmeter± des GR20 von Korsika in 31 Stunden und 6 Minuten

Auf dem GR20, Korsika
Am vergangenen 3. Juni, um 4 Uhr früh, startete der französische Läufer François D’Haene in Calenzana, mit der Absicht den Rekord des GR20 auf Korsika, zu brechen und Non-Stop zu Laufen. Vor sich hatte er 180km und fast 13.000m Höhenmeter ±, die er in nur 31 Stunden und 6 Minuten schaffte.

Es ist einer der legendärsten Bergwanderwege Europas und die Mehrzahl, derer die ihn in Angriff nehmen, brauchen ca. 2 Wochen, um die Strecke zurückzulegen. Außer den vielen Höhenmetern ±, muss man berücksichtigen, dass das Gelände sich sehr abrupt ändert, viele Wegstrecken in schlechten Zustand sind und sich das Wetter ebenfalls sehr abrupt ändern kann.

Fantastische Ausblicke auf dem GR20 Korsika
Schon einige Läufer haben aufgrund der Attraktivität der Strecke versucht, diese Non-Stop zu laufen. Alles begann 2009 mit Kilian Jornet, der die Insel in 32 Stunden und 54 Minuten durchquerte. Guillaume Perretti verbesserte 2014 diese Zeit, mit 32 Stunden. Jetzt brauchte D’Haene fast 55 Minuten weniger zur Bewältigung des GR20.

Aufbruch in Calenzana
Im Fall von François, halfen ihm einige Läufer, die ihn auf einigen Wegstrecken begleiteten, sich nicht zu verirren, gerade wenn die Erschöpfung anfing, ihren Tribut zu zollen. Auch halfen sie ihm, den Laufrhythmus zu wahren.

Eine solche Bestzeit erreicht man nur mit dem richtigen Laufrhythmus: Läuft man zu schnell, ist man zu schnell erschöpft. Beginnt man zu langsam, kommt man schnell an den Punkt, an dem es unmöglich ist, Pausen zum Essen oder Kräfte zu sammeln, zu machen.

Um 11:06 am Samstag dem 4. Juni, kam D’Haene in Conca an, dem Endpunkt der Route.

Web von François, wo die Streckenabschnitte zu finden sind: www.francoisdhaene.com Fotos: www.droz-photo.com

Tags:
Ultra Trail 20 Gr Korsika

Kommentare

Um einen Kommentar hinterlassen zu können, bitte bei Barrabes.de anmelden. Bitte hier klicken, um sich anzumelden.
Für diesen Artikel liegen keine Bewertungen vor.

Newsletter abonnieren & sparen
OK
Folge uns
© 1995-2018 Barrabes Esquí Montaña S.L.U. Alle Rechte Vorbehalten. (O)